Steigt mit Janna Ruth ins verzauberte DeModie

Steigt mit Janna Ruth ins verzauberte DeModie

 

Ein kometenhafter Aufstieg für unsere

Selfpublisher-Debütantin Janna Ruth

 

Nur zu gut kann Janna sich noch an die Zeit vor ihrer ersten Veröffentlichung erinnern, denn die ist gerade mal ein Jahr her. Damals war sie nach eigenen Worten noch ein Niemand. Auf den Buchmarkt gesehen mag das auch stimmen – doch dann: Ihr Debüt bei Ueberreuter mit dem Tanz der Feuerblüten. Einen Monat später legt sie gecoacht von den Kolleginnen der Märchenspinnerei dort ihr SP-Debüt nach und haut alle aus den Socken.

Ihre kreativen Ideen ziehen ihre Leser so in den Bann, wie Prinz Luca in ihrem Buch die Protagonistin Sophie und ein märchenhafter Tanz für Janna beginnt, der dieses Jahr in der Shortlist-Platzierung für den Indie-Seraph gipfelt und dann gleich drei Nominierungen im DPP mit sich bringt.

 

„Der pure Wahnsinn“

 

So empfindet Janna das alles und fragt sich vermutlich noch, wann sie aus dem Rausch von zu viel genossenen blauen Cocktails (mehr dazu in ihrem Roman 😉 ) wieder aufwacht. Aber dieses Erwachen scheint erstmal fern. Und klar darf man bei so viel Wirbel auch mal nach den Sternen greifen.

Wenn ihr sie, mal alle Selbstzweifel eines Autoren beiseite gelassen, also danach fragt, warum ihr eure Stimmen ausgerechnet  ihren Büchern geben solltet, dann würde Janna antworten:

„Die zertanzten Schuhe kommen, glaube ich, so gut an, weil sie zauberhafte Leichtigkeit und ein schwieriges Thema miteinander verbinden, ohne den erhobenen Zeigefinger oder Oberflächlichkeit.

Die Anthologie hingegen ist dieses märchenhafte Gemeinschaftswerk. Sie ist anders als die anderen. Hier gab es keinen Herausgeber, der unter Dutzenden Einsendungen die besten herausgesucht und zusammengeworfen hat. Stattdessen haben hier alle Autoren an einem Strang gezogen, um die bestmöglichste Vielfalt und Qualität zu erzielen. Zudem sind unsere Geschichten trotz ihrer Märchenhaftigkeit für unsere Zeit relevant.“

 

Die eigenen Träume nicht aus den Augen verlieren

 

Powerfrau wie unsere Janna nun mal ist, glaubt auch sie daran, dass man sein Leben, seine Träume und deren Erfüllung auch ein Stück weit selbst in der Hand hat. Darum verrät sie uns ihre Wahl:

„Ich finde, bei so etwas darf man sich schon einmal selbst wählen. Wenn nicht mal man selbst der Meinung ist, weiterzukommen, wer denn dann? Zudem gehen so viele Stimmen ein, dass diese eine wenig ausschlaggebend für das Endergebnis sein sollte.“

 

BRAVO JANNA! Auch wir glauben an dich.

 

Im übrigen könnt ihr sie zu folgenden Events auf der LBM treffen:

 

 

Hier geht es zur Wahl. Wir hoffen, auch eure Stimme gehört der Märchenspinnerei. 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.