Autorenvorstellung Sabrina Schuh

Autorenvorstellung Sabrina Schuh

Aus dem Hintergrund selbst endlich ins Rampenlicht.

 

Mit Sabrina Schuh dürfen wir euch heute eine weitere Autorin der Spinnerei vorstellen, von der ihr in diesem Jahr noch etwas zu lesen bekommt. Als eine der Spinnerinnen, die von Anfang an mit dabei waren, hat sie bisher Strippen und Fäden im Hintergrund gezogen, damit ihr überhaupt von unserem Projekt erfahren könnt.

Jetzt ist ihr eigener Roman auf dem Weg, sich in die wundervolle Reihe der Märchenspinner-Werke einzugliedern und sie tritt endlich aus dem Schatten der Kulissen auf die Bühne. 🙂

 

Mutlitalent aus dem Frankenland

 

1987 geboren und gehört Sabrina zur Generation Y – der Generation der Möglichkeiten. Und von diesen hat sie gleich eine ganze Handvoll ergriffen. Lektorieren, Rezensieren, Kritisieren und damit einer rohen Idee zu einem marktreifen Buch verhelfen. Alles, was sich rund ums Schreiben dreht, kann Sabrina.

Klar, dass sie auch selbst zur Feder greift und eigene Ideen zu Papier bringt. In den letzten Jahren hat sie davon unter verschiedenen Namen Beiträge in einigen Anthologien und einer Hörapp veröffentlicht. Doch mit der Märchenspinnerei wird im Februar 2018 ihr Debütroman erscheinen. – Ein weiterer Titel, auf den wir alle stolz sind.

Sie selbst lebt mit ihrem Mann, ihrem quirligen Hund und dem noch quirligeren Kind im weiteren Umfeld von Nürnberg, und wenn sie sich nicht gerade beruflich mit Büchern befasst, findet man sie im Schwimmbad … Oder sie liest zum Vergnügen.

 

Man sollte vorsichtig sein, wen man coacht!

 

Umtriebig, wie Sabrina nun mal ist, hat sie allein durch ihre Arbeit ja schon jede Menge Kontakt zu Autoren. Doch zum Verhängnis, das sie letztendlich hierher führte, wurde ihr Sylvia Rieß Debüt-Trilogie, der sie den Schubs in die richtige Richtung gab. Eins führte zum anderen. Eine lose Bekanntschaft wurde eine dicke Freundschaft und als Sylvia erfuhr, dass Sabrina auch schreibt (und vor allem wie gut), nahm sie sie kurzerhand mit in den Tintenzirkel.

Dort wurde dann die Märchenspinnerei gegründet und klar hörte Sabrina nichts anderes mehr. Die Begeisterung schwappte über. Die passende Romanidee lag eh schon seit langem in der Schublade und schnell war klar: Sie wollte ebenfalls ein Teil des Projekts werden.

 

Endlich ist es offiziell!

 

Sabrinas eigene Lieblingsmärchen sind übrigens die Sterntaler und die Gänsemagd. Ob es aber eins davon werden wird, was ihr im Februar zu lesen bekommt, wird hier noch nicht verraten. 😉 Dafür wird sie demnächst mit Sicherheit mehr über sich und ihr Projekt auf der Facebook-Seite der Spinnerei erzählen, denn da wartet sie nun doch schon sehnsüchtig drauf.

Zu sehen, wie alle anderen Romane wuchsen und schließen ein Cover bekamen, das Licht der Welt erblickten, hat die Vorfreude auf ihren eigenen Titel ins Unermessliche gesteigert. Dabei die letzten Wochen nichts zu verraten, bis die Rohfassung endlich fertig war, wurde mit jedem Tag schwieriger. Und JA, liebe Sabrina. Das ist die andere Seite der Veröffentlichung! Das Fieber hat nun auch dich ergriffen und dein wundervolles Märchenprojekt darf sich nun gern in deinem Leben, auf deiner Homepage, unserer und in den Köpfen der Leser breit machen.

In unseren Reihen hast du längst deinen festen Platz, doch noch einmal auch laut und ganz offiziell:

 

Herzlich Willkommen als Autorin in der Märchenspinnerei!

 

Deine Mitspinnnerinnen.

 

 

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.