Gesucht und gefunden

Gesucht und gefunden

Fast einen Monat ist es her, dass wir euch um Hilfe für das Oktobermärchen gebeten und euch eingeladen haben, eure kreativen Ideen einzubringen. Denn das Veröffentlichungsdatum rückte stetig näher, dabei fehlte noch etwas ganz Entscheidendes: ein Name für die Hauptfigur.

 

Doch zum Glück haben wir euch!

 

Ihr habt unzählige Vorschläge eingereicht und die Entscheidung mehr als schwer gemacht. Letztendlich hat der Name, den gleich drei von euch – Myriam Kühn, Jacqueline Dro und Christina Löw – vorgeschlagen haben, unsere Herzen für sich gewinnen können. Den Namenspatinnen gilt unser ganz besonderer Dank!

 

Vorhang auf für Robin!

 

Und was wir an dieser Stelle gleich mit verkünden möchten: Es ist ein Junge!

Ab dem 22. Oktober könnt ihr also Robins Geschichte lesen und ihn und sein treues Pferd Feo auf ihrem Weg begleiten. Um die Zeit bis dahin zu verkürzen, erhaltet ihr am 6. Oktober einen ersten Blick auf das Cover und den Klappentext. Dort erfahrt ihr auch mehr über Robin und seine Freunde.

Bis dahin dauert es zwar noch ein bisschen, aber Robin gehört nun einmal zu den schüchternen Jungs und braucht daher etwas Zeit, bis er sich ins Rampenlicht traut. Schließlich möchte er sich euch von seiner besten Seite zeigen.

 

Wer ist Robin überhaupt, fragt ihr? Das erzählt er euch gerne selbst:

 

„Hallo zusammen. Ich bin ungefähr 16 Jahre alt und habe sechs Brüder. Ja, richtig gehört, sechs. Allerdings sind wir uns nicht sonderlich ähnlich. Ich habe ein großes Herz (auch für Tiere), bin eher vorsichtig und zurückhaltend, während ihnen die Welt gehört oder sie sich zumindest so benehmen. Ich verbringe meine Zeit gerne mit meinem Pferd Feo oder meinen beiden Freunden Vivienne und Karl.“

 

Dankeschön noch einmal für eure Mithilfe und die wirklich sehr vielen ganz unterschiedlichen Vorschläge!

PS: Mehr Infos zu Julia Maar, der Autorin des Oktobermärchens, bekommt ihr übrigens hier.

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.