Es war einmal … ganz anders – Die Märchenspinner-Anthologie

Es war einmal … ganz anders – Die Märchenspinner-Anthologie

Wir unterbrechen die Beiträge zu Liebe und Hass im Märchenhimmel und wollen eine wunderbare Neuigkeit verbreiten. Einige von euch haben es bereits schon erraten, nun ist es offiziell: Als letztes Buch des Jahres wird eine Anthologie erscheinen!

Alle Autoren, die ihr schon kennt, sowie vier neue (was denkt ihr, warum wir euch Laura, Christina, Sabrina und Mira gerade vorgestellt haben? ;)) haben seit Januar an ihren Geschichten für diese Weihnachtsüberraschung gebastelt. Entstanden ist ein wunderbares Gesamtwerk mit lockerleichten und witzigen aber auch ernsten und tragischen Geschichten. Für sie gab es nur einen Titel: unser Leitspruch: Es war einmal … ganz anders. (Bestellbar zum Beispiel bei Amazon)

 

Cover und Klappentext der Anthologie

Das Cover hat die wunderbare Anna Holub erstellt, welche bereits die Cover für Hollerbrunn und Meerschaum gezaubert hat. Herausgekommen ist ein witzig-freches Cover, das Märchen und Moderne verbindet.

Das Cover von Anna Holub zur Märchenspinnerei-Anthologie: Es war einmal ganz anders!

Und hier ist der Klappentext:

Ein Prinz im Korsett

Eine modelnde Ziege

Eine Rose im Winter

 

Ein echtes Happy End ist harte Arbeit: Die gute Fee Bridget weiß genau, an welchen Faktoren sie schrauben muss, um dem Königssohn zu seiner Traumhochzeit zu verhelfen. Schwieriger hat es da schon Arife, die als Muslima trotz ihrer herausragenden Leistungen nicht ins Schwimmteam darf, damit sie nicht aus Versehen mit deutschen Jungs in Berührung kommt. Während knallharte Mafiosi um unschuldige Kinder handeln und Prinzessinnen in der Suppenküche aushelfen, verschläft Dornröschen fast ihren Märchenprinzen und König Drosselbart fängt sogar einen Krieg an, um seine Schmach zu tilgen.

 

In dreizehn Kurzgeschichten verweben die Märchenspinnerinnen altbekannte Märchen mit zeitgenössischen Problemen und füllen fantasievolle Welten mit neuem Leben.

 

Die Märchenspinnerei-Anthologie 2017.

 

Eine weitere Überraschung

Ihr glaubt, das war schon alles? Ganz und gar nicht. Mit dieser Anthologie wollen wir nicht nur den Lesern sondern auch unseren guten Feen eine Freude machen. Deshalb haben wir unser Buch den Bloggerfeen der Märchenspinnerei gewidmet, aber lest selbst. Wir präsentieren, einen Auszug aus unserem Vorwort:

 

Diese Anthologie ist mehr als ein erfolgreiches Happy End nach Monaten der Vorbereitung. Sie ist ein Dankeschön an die Personen, die uns bis zum heutigen Tag unterstützt haben. Sei es mit einem Blogbeitrag in der Blogtour, das Miträtseln vor jeder neuen Buchankündigung oder das Ausrichten von Releasepartys. Die Rede ist natürlich von unseren Feen. Denn wie wir wissen, braucht es neben harter Arbeit, etwas Glück und unseren guten Herzen auch Feenstaub, und von dem haben unsere Feen wahrlich einiges in den letzten Monaten über uns ausgeschüttet. Ob auf Facebook, Instagram, Twitter oder ihren eigenen Blogs, von Anfang an waren sie dabei, haben uns vom großmäuligen Axolotlkönig zum siebten Sohn begleitet und mit vielfältigen Aktionen unterstützt. Deshalb wollen wir ihnen dafür danken, dass sie in unserem ersten Jahr für zehn fantastische Happy Ends gesorgt haben.

 

Übrigens haben wir unsere Anthologie unter das Motto „Ein Happy End ist harte Arbeit“ gestellt. Aber diese harte Arbeit hat nun ein Ende. Am 25. November präsentieren wir euch exklusiv auf der Buch Berlin die Anthologie „Es war einmal … ganz anders“.

 

Eure Märchenspinnerinnen


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.