Ab heute erhältlich: Meerschaum von Anna Holub

Ab heute erhältlich: Meerschaum von Anna Holub

Die Meerjungfrau – ein Auswandererschicksal?

Stell dir vor, du bist um der Liebe willen in ein fremdes Land gekommen. Bis auf den Menschen, der deine einzige Bezugsperson ist, ist dir alles fremd – die Leute, die Kultur, die Sprache. Du könntest genauso gut stumm sein, denn keiner kann dich verstehen.

Das war der Ausgangspunkt für meine Adaption des Märchens und gleichzeitig die ersten Sätze, die ich über das Buch, das es damals noch nicht gab, schrieb.

Wenn man die Geschichte aus diesem Winkel sieht, spricht das Schicksal der kleinen Meerjungfrau für viele Menschen in der ganzen Welt, die aus dem einen oder anderen Grund ihre Heimat verließen und sich anderswo niederlassen.

Aber heutzutage verlassen viele ihr Heimatland nicht um der Liebe willen. Sie fliehen vor Krieg, Armut und Naturkatastrophen. Sie wollen ihre Heimat nicht verlassen, sie werden aus unterschiedlichen Gründen dazu gezwungen. Manchmal finden sie ihr Glück. Doch der Weg dorthin ist voller Gefahren, Scharlatane und Feinde. Spätestens in Zeiten der Flüchtlingskrise ist es schwer, sich vor diesen Realitäten zu verschliessen. Also nahm mein Märchen beim Schreiben bald andere Züge an und vermischte sich in meinem Kopf mit Flüchtlingen, Menschenschlepperei und Umweltverschmutzung statt Liebe, Verlangen und Romantik.

Warum ausgerechnet die Meerjungfrau?

Die kleine Meerjungfrau als Figur hat mich seit meiner Kindheit fasziniert. Anders als andere Märchenprinzessinen sitzt sie nicht in einem Schloss und wartet darauf, dass ihr Prinz sie errettet. Schon lange bevor sie ihren Prinz kennenlernt, will sie etwas anderes als das, was das Schicksal ihr beschert hat. Sie brennt vor Neugier auf die Menschen und ihre Welt, und der Prinz ist erst der Auslöser dafür, ihr Verlangen zur Realität zu machen.

Auch wenn die Geschichte im Original ein trauriges Ende nimmt, konnte ich nicht widerstehen, ihrer Geschichte einen modernen Anstrich zu geben, in der sie, wenngleich stumm, auch “zu Wort” kommt – denn sie ist, ganz wie ihre mythologischen Vorfahrinnen, obwohl fremd, keineswegs hilflos…

Aber alles andere müsst ihr selbst lesen.

 

Anna Holub

 

Alle Infos zu Meerschaum findet ihr hier.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.