Autorenvorstellung: Laura Kier

Autorenvorstellung: Laura Kier

Den eigenen Träumen folgen

„Träume können die Zukunft verändern. Doch erst wenn man die Augen öffnet, kann man sie verwirklichen!“

Dieser Gedanke begleitet Laura Kier Tag für Tag, wenn sie ihren Laptop anschaltet und in ihre Welten abtaucht. Dystopien, Steampunk- und Fantasyromane liegen mehrere in ihrem unveröffentlichten Portfolio bereit, doch Märchen sind es, mit denen sie sich als Erstes den Traum der eigenen Veröffentlichung im November 2016 erfüllte. Und auch ihre Liebe zu Märchen ist es, die sie zur Märchenspinnerei führte.

Ich liebe Märchen!

Für Laura Kier gibt es so viele wunderschöne Märchen, dass ihr die Auswahl schwerfällt, wenn man sie nach ihrem absoluten Favoriten fragt. Schon in ihrer Kindheit liebte sie Märchen und konnte vor allem vom „Schlaraffenland“ und dem „gestiefelten Kater“ nicht genug bekommen. Immer wieder wollten sie und ihre Schwester diese Geschichten hören. Heute zählen „Jorinde und Joringel“, „Schneeweißchen und Rosenrot“ und „die sechs Schwäne“ zu ihren liebsten Märchen.

Was Märchenadaptionen angeht, war Laura Kier vor der Märchenspinnerei ein unbeschriebenes Blatt – aber ein sehr interessiertes und neugieriges. Gelesen hatte sie schon die eine oder andere, besonders toll fand sie die „Sevenwaters“-Trilogie von Juliet Marillier.

Austausch und gemeinsame Aktionen

Der Wunsch, nicht nur allein im stillen Kämmerlein zu arbeiten, war für Laura Kier noch ein weiterer Grund, sich der Märchenspinnerei anzuschließen. Sie vernetzt sich gerne mit anderen Autoren für gemeinsame Projekte, Aktionen und Austausch. Zu einem Team zu gehören, das sich gegenseitig unterstützt, um gemeinsam ins Reich der Märchen abzutauchen, empfindet sie als eine Bereicherung. Dass sie einige der Autorinnen schon kannte und sich eine Zusammenarbeit gut vorstellen konnte, hat diese Entscheidung noch weiter begünstigt.

Laura Kiers erster Roman in den Reihen der Märchenspinner erscheint zwar erst 2018, aber auch in den nächsten Wochen und Monaten werdet ihr schon einiges von ihr zu lesen bekommen: Die Softwareentwicklerin wird unsere Webseite weiter verschönern und optimieren und vor allem dem Blog-Bereich einen kräftigen, motivierenden Schubs geben.

Schön, dass du dich uns angeschlossen hast, Laura!

Was Laura sonst noch alles macht, erfahrt ihr auf ihrer Webseite.

Eure Christina*

(*Falls ihr euch fragt: Wer ist Christina? Nur noch ein bisschen Geduld. Das erfahrt ihr in ein paar Tagen. 🙂 )


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.